ASUS Transformen: Touchpad Probleme, USB-Stick heiß

März 28, 2017

Die Asus Transformer-Books (TP100, TP200 u.a.) zeigen seit 26.3.2016 unter Windows 10 /64  ein kompletten Touchpad- Absturz.
D.h.: das Touchpad reagiert gar nicht mehr, einfach tot das Gerät.
Ein USB- Stick zeigt möglicherweise ein erschreckend höhere Temperatur.
Im Gerätemanger erscheint ein „HID-Gerät“ mit dem Fehler „… konnte nicht gestartet werden…“ 
Wenn man nun leider die Systemwiederherstellung abgeschaltet hat, wie in einigen SSD- Foren angegeben, kann man das System auch nicht zurücksetzen…..
Treiberupdates-,deinstallation etc. bringen nicht unbedingt die Lösung.
Ein möglichen Weg:
Deinstallation des „USB-Chargers“
hat das Problem beseitigt.
Der USB-Charger wird ja eigentlich nicht gebraucht und kann dann auch wegbleiben……
Jedenfalls funktionierte das Touchpad nach der Deinstalltion wieder und der USB-Stick wurde nicht mehr heiß.

Advertisements

ASUS Zenfone 2

Juni 21, 2015

Endlich haben wir unser Zenfone 2 aus England bekommen ….
Eine kleine Vorgeschichte:
Unser HTC One X  war in die Tage gekommen, der Akku hielt noch 6 Std, das Gerät funktioniert jedoch fehlerfrei, wenn auch mit Android 4.2, welches in die Tage gekommen ist. Ein Austausch sollte also her.
Um im Ausland nicht mehr mit 2 Geräten hantieren zu müssen sollte es ein Dual-SIM werden.
Teste und auch sonstige Informationen zielten auf ein Motorola Moto G 2014 hin.
Das Gerät wurde gekauft (2 Stck), eines ersetzte ein iPhone 4, das ander ein HTC One X.
Der Ersatz des iPhone 4 war 100% gelungen: der User war und ist vollkommen zufrieden.
Leistung, Bildschirm, Sprache – alles passt.
Der Ersatz für das HTC gin voll daneben: Moto G war viel zu langsam, permanente „Stotterer“ und zu guter Letzt eine bescheidene
Sprachqualität:  das Gerät wurde zurückgegeben.
Schön war die Anordnung der Lautsprecher in der Front. Der Akku hält ca. 8-12 Std.

Nun ist die Welt in Deutschland mit guten Dual-SIM Handys nicht gerade übersättigt.
In die Auswahl kan ein Archos und ein WIKO, sowie das neue ASUS Zenfone 2.
Leider hat das HTC One M8 Dual SIM nicht die deutsche „Land“-LTE Frequenz von 800 MHz – damit fällt das Gerät raus.
Nach langem hin und her kristallisierte sich das ASUS heraus – es sollte im März/April 2015 auf den deutschen Markt ankommen.
Das 550-er Gerät mit5,5″ Display,  4 * 1.8 GHz/2GB RAM/16 GB Flash/2 SIM-Karten und 1 SD- Karte -> das sollte es sein.
Nachdem also wochenlang gewartet wurde konnte das Gerät in Frankreich gekauftwerden – warum auch immer: in Deutschland nicht.
Nach Frankreich hatten wir keine Verbindung – nach England jedoch. Nach 2 Wochen wurde das Zenfone 2 auf eine englischen Verkaufsplattform gesichtet. Kurz den Verkäufer gecheckt – ok, schien zuverlässsig: also gekauft.
Die Abwicklung dauerte ca. 1 Wochen, der Versand zu uns nach Deutschland nochmal 1 Woche. In England haben unsere „Einkäufer“ das Gerät getestet: LTE, Bluetooth,WLAN usw-> alles Ok.

Jetzt ist das Gerät ca. 4 Wochen im Einsatz, hier ein kleiner Testbericht.

1. Das Gerät selber
2. Das Android und ZEN-UI
3. Tägliche Arbeit
4. Ergebnis

1. Das Gerät selber
Die Verarbeitung ist völlig in Ordnung: keine Spalten, Glas Gehäuse: Top. Das kann man nicht besser machen.
Die Bedienungsknöpfe sind allerdings völlig daneben: Lautstärkeregler hinten unter dem Blitz (was für ein Sch…), der Ausschaltknopf (und Ein…) mittig oben, das ist auch gewöhnungsbedürftig, liegt auch nicht ergonomisch.
Sofort wurde das Gerät in eine Silikon-Schutzhülle gebracht und das Display mit eine Schutzfolie versehen.
Die Schutzfolie passt nicht so wirklich: durch die Silikonhülle belegt 1-2 zehntel am Rand, das passt mit der Folie nicht. Folkie ein wenig mit dem Cutter-Messer angepasst: schon geht es.
Da wird in Zukunft wohl mehr und passendere Zubehör zu kaufen sein.
Bislang ist das Gerät bis heute nicht in Deutschland verfügbar – Schade…..
Das Zenfone 2 ist flott unterwegs: deutlich schneller als das Moto G. Antutu gibt 41000 an (HTC One 21000, Moto G 14000)
Die Grafik ist ebenfalls schnell.
Es wurde kein andere Launcher, Tastatur und Homescreen-Widget installiert: alles „Auslieferungszustand.
Der Hintergrund wurde „Schwarz“ gemacht – also keine bewegten Grafiken o.ä – einfach Schwarz.
Die Lautsprecher sind nun leider hinten, gehen aber in Ordnung. Die Sprachqualität ist ausgezeichnet, deutlich besser als Moto G und HTC One.
Größe und Gewicht des Gerätes sind noch OK, mehr dürfen es aber auch nicht werden. Passt so noch in die Hosentaschen.

2. Das Android und ZEN- UI
Gleich nach dem ersten Einschalten hat ASUS ein Update eingefahren (bislang schon 2 * !!!). Das Dauert natürlich .. Android ist auf 5.0 geblieben, diverse Kernels und ASUS Programme sind upgedatete worden.
Das Zen-UI hat anfänglich ein wenig genervt, mittlerweile gefällt es sogar ausgesprochen gut. Es sind einige ASUS Programme installiert, welche  man nicht los wird. Der Vorteil des Zen-UIs überwiegt ..:
– Ein-Ausschalten durch „Doppeltippen“ auf den Bildschirm ist fantastisch
– Schnelleinstellungsmenü macht die wichtigsten Einstellungen schnell zugänglich
– der integrierte Cleaner-Maste macht gute Arbeit
– Schnelladung lädt das Gerät innerhalb von ca. 2 Std, ca. 1.5 Std Schnelladung dann ca. 30 min langsame Volladung
– Die „zuletzt benutzten Programme“  lassen sich mit einem Tastendruck alle löschen: das ist super.
– Die ASUS- Programme nutzt keiner, also könnten die eigentlich weg.

 

3. Tägliche Arbeit
Es werden 6 Emailkonten per GMX-App abgerufen, Whatsapp, Viber ,Facebook benutzt.
Zeitungen per Flipboard gelesen diverse Browser sind installiert sowie WLAN/WIFI Messprogramme. Zattoo sowie einige TV- Apps (ARD, ZDF u.ä) sind installiert. Ebookreader Folderplayer, WinAMP, Radio Paradise usw. ebenfalls drauf.
Navigation mit Here und Mapfactor, sowie Blitzer.de. Spiele Solitär & Skat
Es ist eine 32 GB SD- Karte (Medion) installiert, SIM- Karte in Schacht 1: Vodafone.
Emails werden ca. 100 pro Tag verarbeitet, Whatsapp etwa auch 50, Telefongespräche: ca. 1 Std/ Tag, Internet mit Chrome auch etwa 1 Std Tag.
Spiele: ca. 1 Std., dazu kommt etwa 1 Std Radio Paradise über Bluetooth und 1 Std. Flipboard.
Das Gerät mach die tägliche Arbeit ohne zu stottern oder ähnliches: es läuft alles rund und flott.
Der Akku hält etwa 2 – 2.5 Tage !!! Also über den Tag kommt man allemal, und auch noch weiter.
Mapfactor ist eine akkufressende App, ebenso Blitzer.de, die werden auch mit Bedacht genutzt, 2 Tage Navi wird es nicht schaffen.
Die Internetgeschwindigkeit ist ok, LTE habe ich hier noch nicht bekommen: 42 MBit war max, bei uns ist LTE aber auch nicht so toll ausgebaut, eher gar nicht.
Andoid hat eine völlig bescheuerte „Notificaton“ eingeführt: im Auto bekommt man keine Emails, keine Whatsapp o.ä. mehr mit.
„Scree Notification“ wurde installiert-> damit klappt das, Gott sei Dank.

4. Ergebnis
Die Bedienung im Zusammenhang mit „Screen-Notifaction“ ist nun super !! Es gibt nichts auszusetzen: 100% Begeisterung.
Die Akkulebensdauer ist ebenfalls der Hit.
Durch die „ASUS“ Gesten ist die Ausschaltknopfposition egat, für Lautstärke gibt es Widgets  –> die verkorkste Bedienung ist also völlig ausgeglichen.
Das Ablesen des Displays am Tag ist gut, die Lautstärke könnte höher sein, ist aber noch OK und die Verständigung ist echt super. Musik hört man heutzutage eh per Bluetooth Lautsprecher.
Bücher lesen (mit Pocket Book Reader und Aldiko) ist einfach klasse, ebenso das Surfen im Internet.
Interaktive Inhalte gehen ebenfalls super (html5), mit Puffin gehen auch Flash Inhalte. (Leider unterstützt kein anderer Browser Flash, Andoid 4.2 war da besser !!!)
Fazit:
Ein fantastisches Telefon mit wirklich kleinen Macken (siehe Bedienung), der Preis mit ca. 250,- € zuzügl. ca. 30,-€ Transport ist ein echtes Schnäppchen.
Warum ist das Telefon in Deutschland nicht zu haben ????
Asus wird es wissen , wahrscheinlich wenn alle Mitbewerber ein gleichwertiges Telefon im Portofolio haben wird Asus das Zenfone 2 in die Deutschen Geschäfte kommen …… versemmelt, marketingtechnisch.


Artikel: Asus ZenFone Zoom und ZenFone 2: neue Smartphones mit 3-fachem optischen Zoom und 4 GByte RAM [CES 2015]

Januar 7, 2015

Asus ZenFone Zoom und ZenFone 2: neue Smartphones mit 3-fachem optischen Zoom und 4 GByte RAM [CES 2015]

http://www.androidmag.de/news/technik-news/asus-zenfone-zoom-und-zenfone-2-neue-smartphones-mit-3-fachem-optischen-zoom-und-4-gbyte-ram-ces-2015/

Wird das der Renner 2015 im Handy-Bereich?
Nokia hat es ja nicht dahin geschafft,  trotz einer super Kamera.  Das lag wohl am Betriebssystem…..