Windows 10 update ohne GWX- Logo

Juli 18, 2016

Wer seinen PC auf Windows 10 upgraden will erwartet in der Taskleiste das Windows 10 Updatelogo.
Wenn dieses fehlt, aus welchem Grund auch immer, der kann hier den Upgrade direkt starten:

Windows 10- Direktupgrade

Ein Problem kann eine vorherige Installation eines s.g. „GWX- Donloadstopper“ sein.

Dieser muss entsprechend VORHER eingestellt werden, das er er den Update wieder zulässt und der Downloadstopper deaktiviert wird.
Dann sollter er deinstalliert werden, erst jetzt mit dem Upgrade beginnen.

Bei Problemen mit der Installation ist hier eine Liste der Fehlercodes:
Fehlercodes bei Microsoft 

Einige zusätzliche Tipps:
1. Ist ein s.g. WIM- Drive aktiv, kann der Update ebenfalls fehlschlagen.
Dann kontrollieren:

regedit – hklm-software-microsoft-WIMMOUNT

hier die Einträge löschen, der Eintrag WIMMOUNT ist in der Regel leer.

2. Ev. den Registrierungsschlüssel des vorhandenen Betriebssystem auslesen und 
sichern. Es hat diverse Fälle gegeben, das bei einem RollBack auf das „alte“ Betriebssystem
der alte Key verloren gegangen ist.
Ein Tool gibt es hier: WinKeyFinder

3. Ein Datenschutztool macht Sinn, um das Telefonieren, soweit möglich, zu unterdrücken.
Das Tool DoNotSpy gibt es hier: DoNotSpy
W
ir aktivieren in der Regel alle Optionen, ob das zukünftig Probleme macht konnte bislang nicht festgestellt werden.

Probleme beim Upgrade gibt es genug, auch nach dem Upgrade kann es vorkommen, daß einige Programme nicht laufen, oder nach einiger Zeit nicht mehr laufen. Dann ist ein RollBack innerhalb von 30 Tagen problemlos.

4. Den aktuellen Zustand sichern.
Ev. mit einer Systemsicherung (z. Bsp. Acronis ), damit bei einem Crash der Zustand wieder hergestellt werden kann.

Alle gennante Programme und Tipps geben wir ohne irgendeine Gewähr der Funktion. Es kann also sein, das die o.g. Programme/Tipps/Infos für Ihre Maschine unbrauchbar sind.
Sie benutzen sämtliche von uns angegeben Programme/Informationen auf eigene Gefahr.