Überprüfung der Windows Lizenz…

Februar 13, 2015

Microsoft soll, lt. einigen Meldungen, momentan etliche (100.000sende ??) Windows-Benutzer auf die Gültigkeit der
vorhandenen Lizenz überprüfen.
Ob das nun richtig ist oder nicht entzieht sich unseren Kenntnissen, auch was dort wie geprüft wird- bislang wiessen wir gar nichts.
Man fragt sich, was es den Konzern angeht, wie die Lizenz benutzt wird.
Ob eine „Home“- Edition im Büro eingesetzt wird -> ist das von Belang ?
Wohl kaum, denn z. Bsp. auf das System auf einem Notebook hat man ja keinen Einfluß, es kommt wie es kommt.
Und das ist von MS genau so gewollt.
Vielmehr geht es MS darum, das frei gekaufte Lizenzen (ebay, sonstwo) eventuell als „Schwarzlizenzen“
in den Markt gekommen sind.
Wie soll der Nutzer das nun erkennen ?
Da kauf jemand für einen günstigen Preis online eine Lizenz, mit Schlüssel usw, ganz legal (nach derzeitigen Deutschem Recht), das System lässt sich installieren und bei MS aktivieren.
Wie soll derjenige nun sehen, ob der Schlüssel nun „legaler“ oder „illegaler“  ist.

Es gibt allerdings im Internet s.g. „PID-Checker“ (z. Bsp. CHIP PID-Checker), damit kann jeder selber
die Gültigkeit seiner diversen MS- Lizenzen überprüfen.
Es wird jedoch die Lizenznummer benötigt, diese steht nicht immer auf dem Gerät, manchmal eben halt unauffindlich.
Um die Windows-Lizenz aus dem System zu lesen  kann man den Windows-Product.Key-Viewer benutzen.
Download hier: pkeyuibx149z

Damit kann jeder erstmal selber die Gültigkeit seiner Windwos-Lizenz abbprüfen.

Es soll wohl per Post ein Fragebogen zugeschickt werden, den kann man wohl getrost vernichten (das ist keine Aufforderung dazu !!).
Ansonsten: warten wir mal ab, was das Ganze bringt, man sollte nicht in Panik verfallen.
Notfalls seinen Computerfachmann mal befragen.